Knusperbrötchen vom Ploetzblog

Endlich habe ich mal Ordnung in meine lange Liste an Rezepten vom Ploetzblog, vom Brotdoc und von Ketex gebracht. Nun ist alles klar in Prioritätenunterteilt, sodass diese nach und nach gebacken werden.

Als erstes und wichtigstes Rezept für mich, standen die Knusperbrötchen vom Ploetzblog ganz oben. Wie auch schon beim Poalbürgerbrot vom Brotdoc wird hier mit einem alten Teig, also einem Pâte fermentée, gearbeitet. Dadurch erhalten die Brötchen einen unverwechselbaren leckeren Geschmack. Schon direkt nach dem ersten Versuch sind die Knusperbrötchen auf meiner Lieblingsliste ganz weit nach oben gewandert. Sehr zu empfehlen!

Der Teig ist gut zu verarbeiten und die Brötchen sind gut aufgegangen. Das nächste Mal werde ich allerdings versuchen den Schnitt anders zu setzen, da die Brötchen für meinen Geschmack nicht an den richtigen Stellen aufgerissen sind. Dennoch ist das Ergebnis schon ganz ansehnlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.